Fortbildungen

Eisen - Freund oder Feind?

Fortbildung vom 21. März 2018

Eisen wird als essentielles Spurenelement für die Sauerstoffversorgung (Hämoglobinbildung) und  Enzymreaktionen benötigt. Es kann aber vom Freund zum Feind werden, wenn es in nicht proteingebundener „geschützter” Form vorliegt und daher eine durch reaktive Sauerstoffmetabolite  bedingte Organschädigung auslöst. Unter normalen Umständen liegt das gesamte Körpereisen in gebundener Form (Hämoglobin, Transferrin und Ferritin) vor. Eine massive Eisenüberladung kann die Bindungskapazität des Ferritins und des Transferrins übersteigen. Dadurch nimmt der Anteil des nicht an Transferrin-gebundenen Eisens zu. Wir sprechen dann von Eisenüberladung (Hämochromatose), die zu schweren Organschäden führt.
Eine maximale, i. d. R. akzidentelle Eisenzufuhr kann mit akuter lebensbedrohlicher Schädigung des Verdauungstrakts und der Leber einhergehen (Eisenintoxikation). Ein Verlust oder eine fehlende Zufuhr von Eisen führt u. a. zu einer mikrozytären Anämie, die von anderen Formen der kleinzelligen Anämie differenziert werden muss.

Programmflyer

Programm

15.30 Uhr Begrüßung und Moderation
Prof. Dr. med. Peter Schuff-Werner

16.00 UhrEisenmangel, Eisenverwertungsstörung und Eisenüberladung.
Labordiagnostische Empfehlungen

Referent: Prof. Dr. med. Peter Schuff-Werner
Facharzt für Innere Medizin, SP Hämatologie
Facharzt für Laboratoriumsmedizin
Klinischer Chemiker (EuSpLM)
MDI Laboratorien GmbH - MVZ
17.00 UhrEisenintoxikation – ein Fallbericht
Referent: Steffen Mannuß
Medizinischer Biotechnologe
Weiterbildungsassistent zum Klinischen Chemiker
MDI Laboratorien GmbH - MVZ
17.20 UhrDifferentialdiagnose der mikrozytären Anämie
Referentin: Dr. med. Angela Gropp
Fachärztin für Innere Medizin, SP Hämatologie und Onkologie
Fachärztin für Laboratoriumsmedizin
MDI Laboratorien GmbH - MVZ
18.00 UhrLernerfolgskontrolle
18.15 UhrErfahrungsaustausch und Diskussion

Hinweise zur Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Die Fortbildung findet im Seminarraum der MDI Laboratorien GmbH - MVZ, Sonnenburger Straße 70, 10437 Berlin, statt.

Zertifizierung: Die Veranstaltung ist mit 3 Fortbildungspunkten von der Ärztekammer Berlin zertifiziert.

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Peter Schuff-Werner

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenpflichtig. Die Teilnahmegebühr beträgt 15,- € pro Teilnehmer.

Anmeldung per Fax oder per E-Mail bitte bis zum 20.03.2018.