Fortbildungen

Antikoagulanzien – wie kontrolliere ich die Einstellung?

Die Durchführung und Interpretation von Gerinnungsuntersuchungen erfordern detaillierte und aktuelle Kenntnisse der komplexen Gerinnungsabläufe und der verwendeten Untersuchungsmethoden.

Da die Aussage von Gerinnungsanalysen häufig durch Fehler bei Probengewinnung und -transport beeinträchtigt wird, sollen die wichtigsten präanalytischen Fehler anhand von Beispielen erörtert werden.

Die Wirkungsweise und die bisherigen klinischen Erfahrungen mit den herkömmlichen Antikoagulanzien und den neuen Anti-Thrombininhibitoren werden im Rahmen unserer Veranstaltung durch erfahrene Fachkolleginnen und -kollegen vermittelt. Die in der Veranstaltung erworbenen Kenntnisse sollen abschließend durch aktuelle Falldarstellungen vertieft werden.

Programm

Themen

15:30 - 15:45 Uhr
Begrüßung

15:45 - 16:30 Uhr
Hämostaseologische Laboranalytik - Aktueller Stand
Referentin: Prof. Dr. med. Gabriele Siegert
Institut für klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Dresden

16:30 - 16:45 Uhr
Pause 

16:45 - 17:30 Uhr
Neue Antikoagulanzien – wie überprüfe ich die Einstellung? 
Referentin: Dr. med. Ute Scholz
MVZ Labor Leipzig, Hämostaseologie

17:30 - 18:15 Uhr
Notfälle in der Gerinnungsambulanz
Referent:  Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Held
Helios Klinikum, Berlin-Buch

ab 18:15 Uhr
Diskussion der Vorträge und Lernerfolgskontrolle

Hinweise zur Veranstaltung

Veranstaltungsdatum: Mittwoch, 19.09.2018
Zeit: 15.30 bis 18.10 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum, MDI Laboratorien GmbH - MVZ, Sonnenburger Str. 70, 10437 Berlin
Teilnahmegebühr: 15 € pro Teilnehmer
Zertifizierung: 3 Fortbildungspunkte, Ärztekammer Berlin