Fortbildungen

Schwangerschaftsrisiken - Erkrankungen und Laboruntersuchungen in der Schwangerschaft

Wir möchten Sie zu unserer Fortbildung „Schwangerschaftsrisiken – Erkrankungen und Laboruntersuchungen in der Schwangerschaft” am Mittwoch, den 25. April 2018 um 16.00 Uhr recht herzlich einladen.

Jede Schwangerschaft ist einzigartig. Und doch haben werdende Mütter immer ähnliche Fragen und Sorgen.
Viele Erkrankungen, welche wir sonst als harmlos kennen, sind für Schwangere mit besonderen Risiken verbunden. Der Grund ist das noch nicht ausgereifte Immunsystem ungeborener Kinder.

In dieser Fortbildung wollen wir auf die Inhalte der Schwangerschaftsvor- und nachsorge, die Präeklampsie-Diagnostik, den Ikterus neonatorum und seltene Blutgruppenkonstellationen sowie auf  Infektionen eingehen, die in der Schwangerschaft insbesondere die Entwicklung des Ungeborenen bedrohen können.

Programm und Anmeldung

Programm

16.00 - 16.15 Uhr   Begrüßung
Dr. med. Dr. med. univ. [Ungarn] Knud-Peter Krause
Facharzt für Transfusionsmedizin
Geschäftsführer
MVZ Labor Limbach Berlin GbR
MDI Laboratorien GmbH - MVZ

16.15 - 17.15 Uhr
Präeklampsie und HELPP-Syndrom
Referent:
Priv. Doz. Dr. med. Stefan Verlohren
Oberarzt - Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Charité
17.15 - 18.00 Uhr    Erythrozytäre Antikörper-Diagnostik und Therapie
Referentin:
Dr. med. Beate Mayer
Oberärztin Immunhämatologie, ZTB Charité
18.00 - 18.30 Uhr Schwangerschaftsgefährdende Infektionen
Referentin:
Dr. med. Anke Oltmann
Fachärztin für Laboratoriumsmedizin, Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie u. Infektionsepidemiologie, MVZ Labor Limbach Berlin GbR
18.30 - 19.00 UhrAusklang beim gemeinsamen Get-together

Hinweise zur Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Die Fortbildung findet im MVZ Labor Limbach Berlin GbR, Aroser Allee 84, statt.

Zertifizierung: Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenpflichtig. Die Teilnahmegebühr beträgt 15,- € pro Teilnehmer.

Anmeldung per Fax: (030) 89 064 580 oder per E-Mail: info @ mvz-labor-berlin.de bitte bis zum 23.04.2018.