Fortbildungen

Maligne und entzündliche Darmerkrankungen

Wir möchten wir Sie zu unserer ärztlichen Fortbildung „Maligne und entzündliche Darmerkrankungen” am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 16.00 Uhr recht herzlich einladen.

Das kolorektale Karzinom ist mit mehr als 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr und einer jährlichen Mortalität von 30.000 eines der häufigsten Malignome in Deutschland, das bei der Diagnose in 20 % der Fälle bereits metastasiert ist.

Mit dem immunologischen Stuhltest, der durch den GBA gefordert wird und seit diesem Frühjahr als GKV-Leistung anerkannt ist, steht ein neuer Test zur Darmkrebsfrüherkennung zur Verfügung. Durch ein attraktives Vergütungsmodell für den veranlassenden niedergelassenen Arzt soll eine breite Anwendung dieses Testverfahrens gewährleistet werden.

Das „Mikrobiom” des Dickdarms gerät zunehmend in den diagnostischen und therapeutischen Fokus, da eine gestörte Darmflora („Dysbakterie”) zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen führen kann und auch an der Entstehung maligner Darmerkrankungen beteiligt ist. Über lokale Darmerkrankungen hinaus scheint das Mikrobiom aber auch Auswirkungen auf generalisierte Erkrankungen wie Diabetes, Arteriosklerose und neurologische Erkrankungen zu haben.

Wir hoffen, dass die ausgewählten Themen Ihr Interesse finden und freuen uns darauf, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Programm und Fax-Anmeldung zum Download

Programm

16.00 Uhr
Anreise und Imbiss

Begrüßung
Dr. Dr. Knud-Peter Krause
Facharzt für Transfusionsmedizin
Geschäftsführung
MDI Laboratorien GmbH, MVZ

16.15 Uhr
Kolorektalkarzinom - Was gibt es Neues?
- Stadiengerechte medikamentöse Therapie
- Berücksichtigung der Primärtumorlokalisation in der Therapieentscheidung
- Neue individualisierte Therapieoptionen in Abhängigkeit immunhistologischer und molekularbiologischer Analysen
- Falldarstellungen
Referent:
Dr. med. Reinhard Musch
Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Hämatologie und Onkologie

17.00 Uhr
Blut im Stuhl - immunologisches Darmkrebsscreening für alle
Referent:
Dr. rer. nat. Björn Eilers, MBA
Diplom-Biochemiker
MVZ Labor Limbach Berlin GbR

17.45 Uhr
Bedeutung des Dickdarm-Mikrobioms für Gesundheit und Krankheit
- Fallbeispiele
Referent:
Dr. med. Alexander Swidsinski
Facharzt für Gastroenterologie
Facharzt für Innere Medizin
Oberarzt der gastroenterologischen Ambulanz und Leiter des Molekulargenetischen Labors
Charité Campus Berlin-Mitte

ab 18.40 Uhr
Lernerfolgskontrolle, Erfahrungsaustausch und Diskussion

ca. 19.30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Hinweise zur Veranstaltung:

Die Fortbildung findet im Seminarraum der MDI Laboratorien GmbH, Medizinisches Versorgungszentrum, Sonnenburger Straße 70, 10437 Berlin statt.

Die Teilnahme ist kostenpflichtig. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,- € pro Teilnehmer.

Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Berlin beantragt.


Anmeldung per Fax oder online bitte bis 17. Oktober 2017.